Andere ambulante Operationen

Die Sterilisationsoperation (Vasektomie) ist eine weitere häufige Operation, die in lokaler Betäubung ohne Schnitt nur über eine kleine Stichöffnung durchgeführt wird.

Weitere Operationen am Glied in lokaler Betäubung sind die Durchtrennung des Bändchens (Frenulotomie) bei zu kurzem Bändchen oder bei mehrfach eingerissenem Frenulum mit Narbenbildung.

Auch sogenannte Wasserbrüche (Hydrocele) und Adernbrüche des Hodens (Varicocele) sind auf ambulanter Basis in lokaler Anästhesie korrigierbar.

Selten geworden sind heute operative Eingriffe bei Impotenz (erektiler Dysfunktion) da die Ergebnisse früherer Jahre nicht zufriedenstellend waren und die heutigen Behandlungsmöglichkeiten mit Medikamenten wegen ihrem guten Erfolg chirurgische Eingriffe überflüssig gemacht haben.