Harnuntersuchung

Die Harnanalyse wird heute meist mit einem Teststreifen durchgeführt, der Testfelder für die Leukozytenzahl, die Erythrozytenzahl bzw. den Hämoglobingehalt aufweist, neben PH-Bestimmung, spezifischem Gewicht, Proteingehalt und Nitritnachweis. Eine urodynamische Untersuchung sollte nur bei infektfreien Patienten durchgeführt werden. Ausnahmen sind paraplegische Patienten.