Urogynäkologische Untersuchung

Es erfolgt die Beurteilung der Haut des äußeren und inneren Genitales (kariopygnotischer Index). Weiters werden die verschiedenen Senkungszustände beurteilt, wie Urethrocele, Cystocele, Enterocele, Rectocele und Uterusprolaps. Es erfolgt eine Objektivierung der Harninkontinenz durch einen so genannten Streßtest, zuerst im Liegen und falls in dieser Position kein Harn verloren wird im Stehen. Die Menge des Harnverlustes bei diesen so genannten Streßmanövern (Husten und Pressen) steht in Relation zur Schwere der Harninkontinenz.